Browsing Category

#weltammontag

#savoir-vivre #weltammontag

Jahresneuzeitstimmung

3. Januar 2017
Jahresneuzeitstimmung - Ziele nach 2017

Liebes Jahr 2016, ehm 2017, du bist noch nicht einmal drei Tage alt, da verfalle ich schon wieder in meine alten Muster: Zu viel Denken, zu wenig Handeln. «Da draussen gibt es eine Menge zu entdecken; aufregende Orte, schöne Menschen, grossartige Geschichten», sage ich mir. Aber zwischen mir und dem Leben liegt der Verstand. Ich bin in Dubai. Es ist Dienstag, der Erste von 52 weiteren im Jahr 2017.

Continue Reading

#savoir-vivre #weltammontag Fliegen

Miteinander allein – Freunde für den Moment

25. Oktober 2016
Miteinander allein - San Francisco

San Francisco am Montag, 13.20 Uhr Ortszeit. Nur ein kurzer Stopp. Schnell ein Foto schiessen. Und schwups, da habe ich es doch tatsächlich geschafft, meine drei Gspändli von der Crew während dem Velo-Fahren auf der Golden Gate Bridge zu verlieren. Ausgerechnet heute, wo ich wieder einmal mit richtig coolen Leuten unterwegs bin. Wieder einmal, weil das ehrlich gesagt ziemlich selten vorkommt. Denn nicht immer sind Airline Crews so unternehmungslustig und kontaktfreudig. Es folgt eine Erklärung, warum man auf Layover’s sowieso nur  «miteinander allein» ist.

Continue Reading

#savoir-vivre #weltammontag Fliegen Flight Attendant

Lawrence von Sarabien

10. Oktober 2016
Sarab

Ich in Dubai, am Montag 05.32 Uhr. Unter der Crew gibt es drei Standartsätze, um das Eis zu brechen: «Woher kommst du?» «Wie lange fliegst du schon?» und «Wo lebst du in Dubai?» In meinen Fall bietet besonders Frage Nummer drei Grundlage für einen Witz oder einem bemitleideten «I feel so sorry for you.» Ja, als Bewohner von Sarab hat man es nicht immer leicht.

Continue Reading

#savoir-vivre #weltammontag

Frühstücksmenschen

3. Oktober 2016
Fruehstuecksmenschen

Beim Schlendern durch die St. George Terrace Street mache ich einen Halt vor dem «Café Aurora». «Daily Breakfast – rich and healthly» steht gross auf einem Affiche nahe des Eingangs. Darunter eine Liste mit vielseitigen Frühstücksvariationen. Klingt vielversprechend. Doch bei der Bestellung dann die Ernüchterung. Ausser dem eindruckslosen Croissant aus der Vitrine und einem Filterkaffe gibt’s hier nichts mehr. Das hat man davon, wenn man das Frühstückbuffet versäumt. Ich in Perth am Montag, 10.30 Uhr.

Continue Reading